Gravelbikes

Trekking-Fahrräder sind für ein tägliches Pendeln häufig zu schwer. Mountainbikes erfordern aufgrund der grossen Reifen und der Federung auf den Strassen oftmals erheblich mehr Kraft im Bein. Mit dem Gravel Bike gehören all diese Probleme der Vergangenheit an. Sie sind schneller und oft leichter als die Trekking-Räder oder Hardtails. Bei einigen Modellen sind jedoch wie bei den Trekking-Rädern. Ösen zur Befestigung von Gepäckträgern und Schutzblechen vorhanden. Da lohnt es sich beim Kauf schon zu planen, für welchen Einsatz du dir dein Bike anschaffst.

Breitere Reifen ermöglichen bessere Dämpfung

Durch breitere Reifen bieten Gravel Bikes eine ideale Dämpfung. Der Radstand ist hierfür relativ lang. Dies sorgt für einen stabilen Geradeauslauf und macht es auch zum idealen Begleiter in der Stadt. Strassen, die einen schlechten Zustand aufweisen, sind aufgrund der breiten Reifen und der zusätzlichen Dämpfungselemente an den Rädern kein Fahrspassverderber.

Zusammenfassung

Es gibt wahrscheinlich kaum eine Fahrrad-Gattung, die so vielseitig einsetzbar ist wie das Gravel Bike. Damit ist es auf der Strasse und im Gelände gleichermassen möglich, schnell unterwegs zu sein.

Otso Waheela C

CHF 4’464.05

Das Waheela C ist ein Drop-Bar-Bike mit Carbonrahmen, unübertroffener Fahrqualität und enormer Reifenfreiheit für 700c x 54 mm, 650b x 54 mm oder 29″ x 2,1″ Reifen. Es verfügt über zusätzliche Rahmen- und Gabelbefestigungspunkte für Flaschen und Gepäckträger, leicht zugängliche interne Kabelführungsoptionen, Kompatibilität für 1x oder 2x elektronische oder mechanische Antriebsstränge und die Möglichkeit, eine […]